Wir versenden deine Kerze innerhalb von 48 Stunden!

Weihnachten mit Kindern nach einem Todesfall | 7 Ideen fĂŒr ein liebevolles Gedenken

7 leicht umsetzbare Ideen, wie du mit Kindern in der Weihnachtszeit ein liebevolles Andenken an einen verstorbenen Menschen gestalten kannst. 🎄🎇

Kind hÀlt Christbaumkugel vor schwarz
Weihnachten ist fĂŒr Kinder eine magische Zeit im Jahr. Eine geheimnisvolle Stimmung liegt in der Luft und sie können es kaum erwarten, bis das Christkind endlich kommt.

Doch nicht fĂŒr alle Kinder bedeutet die Weihnachtszeit unbeschwerte Vorfreude.
Gerade im ersten Jahr nach dem Tod eines nahen Angehörigen ist die ruhige Zeit im Jahr oft verbunden mit Trauer und Ungewissheit.
Ein wichtiger Mensch ist nicht mehr da ist. Die Leere, die der verstorbene Mensch hinterlassen hat, wird im Leben der Kinder noch viel mehr spĂŒrbar als sonst.

Es ist wichtig, trauernden Kindern auch zu Weihnachten ein StĂŒckchen NormalitĂ€t zu vermitteln und ihnen durch feste Rituale Sicherheit zu geben.
Aber auch Trauer darf in der stillen Zeit im Jahr einen Platz haben. Und es muss Zeit geben, sich mit Erinnerungen aus vergangenen, schönen Zeiten zu beschÀftigen.

Wir haben 7 Ideen gesammelt, wie du in der vorweihnachtlichen Zeit gemeinsam mit trauernden Kindern „ErinnerungsbrĂŒcken“ bauen und liebevolle Andenken an den verstorbenen Menschen fĂŒr Weihnachten gestalten kannst.


1. Mit trauernden Kindern ein weihnachtliches Windlicht gestalten


Ganz schnell gemacht ist ein hĂŒbsch bemaltes Windlicht aus Altglas.

Du brauchst dafĂŒr


  • 1 leeres (Gurken-)Glas ohne Etikett
  • Acryl- oder Fingermalfarben
  • 1 kleine Stumpenkerze

Einfach nach Lust und Laune das Glas mit Acrylfarbe oder Fingermalfarbe bemalen und trocknen lassen.
Am Weihnachtstag kann das trauernde Kind das Windlicht mit einer kleinen Kerze als liebevolles Licht der Erinnerung leuchten lassen.

(Achtung: Bitte verwende unbedingt einen Untersetzer, denn manchmal werden KerzenglĂ€ser am Boden sehr heiß.)

2. Einen Engel aus einem Brief an den Verstorbenen falten

Egal, ob das Kind schon schreiben kann oder nicht, der „Brief-Engel“ ist ein nettes weihnachtliches Bastelprojekt fĂŒr trauernde Kinder.

Zuerst darf das Kind einen Brief an den verstorbenen Menschen schreiben oder ein Bild fĂŒr ihn zeichnen.
Dieser Brief oder dieses Bild wird dann zum Engel gefaltet und findet einen Ehrenplatz am Christbaum.

Du brauchst dafĂŒr

  • 1 weißes A4-Blatt
  • Farbstifte
  • 1 kleine Holzperle (2-3cm Durchmesser)
  • (Gold)Faden (ca 30cm)
  • Kleber, Schere

Teile das Blatt Papier in 4 gleich große Teile. Zwei Teile werden nicht benötigt.
Die anderen beide BlÀtter darf das Kind jetzt gestalten: Mit einem Brief oder einer schönen bunten Zeichnung oder beidem.

Nun beide BlÀtter von der langen Seite her wie eine Ziehharmonika auffalten. Je feiner die Falten sind, desto filigraner wird der Engel.

Von beiden Ziehharmonika-StrĂ€ngen ca.  5 cm von einem Ende nach unten biegen ( - das ist ungefĂ€hr ein Drittel des gesamten Stranges).
Das werden die FlĂŒgel vom Erinnerungs-Engelchen. Nun mit etwas Klebstoff die langen Seiten beider StrĂ€nge zusammenkleben.

Jetzt fehlt dem Engel nur mehr der Kopf. Mit einem Stift ein Gesicht auf die Holzperle zeichnen.
Den Faden am Ende zusammenknoten und zuerst unter den beiden FlĂŒgeln und dann durch die Perle durchfĂ€deln.

Zum Schluss mit etwas Klebstoff die FlĂŒgel am Kleid fixieren und schon ist der besondere „Erinnerungs-Engel“ fĂŒr Weihnachten fertig.

3. Einen Engel aus einem Brief an den Verstorbenen zum Zusammenstecken

Ist dir der „Brief-Engel“ von vorhin zu kompliziert, geht es auch einfacher.
Du kannst einen Engel auch aus einem Blatt Papier ausschneiden und ganz ohne Klebstoff zusammenstecken.

Du brauchst dafĂŒr


Schneide die ausgedruckte Vorlage aus und schneide auch entlang der eingezeichneten Linien.
Auf den Ausschnitt kann das trauernde Kind dann einen Weihnachts-Brief an den verstorbenen Menschen schreiben oder ein schönes Bild malen.

Zum Schluss muss der Engel nurmehr fixiert werden, indem die beiden kĂŒrzeren Einschnitte ineinandergesteckt werden.

4. Eine Christbaumkugel mit einer Botschaft bemalen

Nicht nur die Engel, auch selbstbemalte Christbaumkugeln mit einer Botschaft an den verstorbenen Menschen, sind eine schöne Geste der Erinnerung zu Weihnachten.
Und schnell gemacht sind sie obendrein.

Du brauchst dafĂŒr

  • 1 einfĂ€rbige oder transparente Christbaumkugel
  • Lackstift

Einfach eine Botschaft oder den Namen mit dem Lackstift auf die Christbaumkugel schreiben und schon ist der verstorbene Mensch symbolisch mit dabei beim Weihnachtsfest.

5. Eine Botschaft der Liebe in einer Streichholzschachtel gestalten

Ganz schnell gemacht ist auch eine Liebesbotschafts-Kiste fĂŒr geheime SchĂ€tze oder WĂŒnsche.

Du brauchst dafĂŒr

  • 1 leere Streichholz-Schachtel
  • Geschenkpapier
  • Schere, Kleber
  • Einen „Erinnerungs-Schatz“ (ein kleiner Brief, Herzchen, ein Bildchen, Steine in Herzform,
)

Die Streichholz-Schachtel mit Geschenkpapier bekleben und nach dem Trocknen mit den „Erinnerungs-SchĂ€tzen“ befĂŒllen.

6. Mit trauernden Kindern ein Weihnachts-Papier-Windlicht anfertigen

Schon fĂŒr ganz kleine Kinder geeignet ist das Papier-Windlicht-Projekt.

Du brauchst dafĂŒr

  • 1 leeres Altglas
  • Butterbrot-Papier
  • Kleber oder Klebeband
  • Farbstifte
  • 1 Teelicht

Das Butterbrotpapier so zuschneiden, dass es einmal um das Kerzenglas passt und dann noch ein klein wenig ĂŒberlappt.
Nun darf das Kind ein Erinnerungsbild fĂŒr den verstorbenen Menschen darauf zeichnen.

Zum Schluss musst du das Bild nurmehr um das Glas herumlegen und auf der RĂŒckseite zusammenkleben.
Mit einem Teelicht im Glas wird das weihnachtliche Erinnerungsbild wunderschön von hinten beleuchtet.

7. Eine weihnachtliche Kerze mit Geheimbotschaft basteln

Aus alten Klopapierrollen lassen sich wunderschöne weihnachtliche Gedenkkerzen basteln, in die das trauernde Kind auch Geheimbotschaften stecken kann.

Du brauchst dafĂŒr

  • Leere Klopapierrollen
  • Buntes Geschenkpapier 
  • 1 Blatt stĂ€rkeres weißes Papier 
  • 1 gelben Stift und 1 goldfĂ€rbigen Stift
  • Kleber oder Klebeband
  • Schere
  • Geheimbotschaft

Zuerst werden die Klopapierrollen mit dem bunten Geschenkpapier beklebt.
Dann schneidest du kleine Kreise aus dem weißen Papier und bemalst sie mit einer Kerzenflamme wie auf unserem Bild.

Die Flammen fixierst du, in dem du an einem Ende der Klopapierrolle links und rechts (genau gegenĂŒber) einen kleinen Schnitt machst und dann die Flamme hineinsteckst.
Die Geheimbotschaft kann das Kind dann von unten in die Kerze hineinstecken.



Vielleicht ist etwas dabei, das euch dazu anregt, mit eurem Kind in der Weihnachtszeit zu basteln. Dabei ĂŒber den verstorbenen Menschen ins GesprĂ€ch zu kommen und Erinnerungen auszutauschen.

Vielleicht habt ihr ja auch Lust uns ein Foto von euren weihnachtlichen Gedenk-Basteleien zu schicken?
Wir wĂŒrden uns sehr darĂŒber freuen und sie auch gerne hier auf unserem BLOG veröffentlichen.

Weiter Anregungen zum Thema "Trauer & Weihnachten" findest du in unserem BLOG-Beitrag "Wie ĂŒberstehe ich die Festtage als trauernder Mensch? 15 Tipps".

Bildquelle "KinderhÀnde mit Christbaumkugel": Unsplash annie-spratt-hWS8D6u6nks-unsplash_ed

Autor: Gudrun

Von der Juristerei zur Wachszieherei - auf den ersten Blick nicht die naheliegendste berufliche Laufbahn. Als Ausgleich zur vielen rechtlichen Theorie suchte Gudrun ein handwerkliches BetĂ€tigungsfeld und fand in ihrem Schwiegervater, dem letzten Wachsziehermeister Österreichs, einen ganz besonderen Mentor in Sachen Kerzenherstellung. Seither verbindet sie ihre Liebe zu Kerzen mit ihrer Leidenschaft fĂŒrs Schreiben und lĂ€sst ihrer KreativitĂ€t beim Texten fĂŒr Hofer-Kerzen freien Lauf.

Möchtest du immer automatisch informiert werden, wenn es bei uns Neuigkeiten gibt?
Melde dich doch zu unserem Newsletter an und erhalte spannende Einblicke in unser Unternehmen!

Zugehörige Produkte

Hofer Stumpen 4er, weiß
Hofer Premium Teelicht 8 h, 50er

Beitrag teilen