Wir versenden deine Kerze innerhalb von 48 Stunden!

Aus alten Kleidern von Verstorbenen einen Teddybär nähen | Ein Teddybär der besonderen Art

Wenn ein Kind in jungen Jahren einen Elternteil verliert, dann braucht es etwas, an dem es seine Erinnerungen festmachen kann.

Blauer Teddybär mit Schleife und Stumpenkerze mit Elefant

Wenn ein Kind in jungen Jahren einen Elternteil verliert, dann braucht es etwas, an dem es seine Erinnerungen festmachen kann. Eine Möglichkeit, eine „begreifbare“ Erinnerung für das Kind zu schaffen, ist das gemeinsame Nähen eines Stofftieres aus dem Lieblings-Kleidungsstück des verstorbenen Menschen. Wir haben uns an einem Stoff-Teddybären aus Altkleidern versucht. Wie du diesen in wenigen Schritten selbst herstellen kannst, zeigen wir dir hier.

Das brauchst du:

  • Zum Beispiel einen alten Pullover
  • Schnitt eines Teddybären
  • Nadel, Faden und Schere
  • Füllmaterial
  • Weißer Reststoff
  • Schwarze Stoffmalfarbe
  • Wackelaugen, Knopf
  • Klebstoff und ein Stoffband

Schritt für Schritt Anleitung zum Selbstgemachten Teddybär

1. Den Teddybären-Schnitt auf dem alten Pullover platzieren. Wir haben den Ärmel verwendet. Mit den Stecknadeln fixieren und die Form ausschneiden. Nicht vergessen: Du brauchst die Teddybären-Form zwei Mal. Wenn du mit der Nähmaschine nähen möchtest, unbedingt die Nahtzugabe dazurechnen. Wenn du mit der Hand nähst, entfällt diese, weil du den Stoff dafür nicht auf links drehen musst.
Teddybär aus Altkleider Schnitt aufzeichnen

2. Nun kannst du die beiden Formen zusammennähen. Wir haben hier keine Nähmaschine verwendet. Daher auch keine Nahtzugabe eingerechnet. Lasse in etwa 10 cm vom Bein offen, damit hier später das Füllmaterial eingefüllt werden kann.

Teddybär aus Altkleider Form vernähen

3. Zeichne Mund und Augen auf dem weißen Stoffrest auf, schneide diese Teile aus und klebe sie auf den Teddy. Die Augen unseres Teddys sind Wackelaugen. Für die Nase haben wir einen Knopf angenäht.

Teddybär aus Altkleider Gesicht aufkleben

4. Schon kannst du das Füllmaterial einfüllen. Je mehr, desto fester wird natürlich der Teddy. Im Anschluss nähst du das Füllloch im Bein noch zu. Wenn du am Anfang der Ohren, Händchen und Beinchen einen Faden durchziehst, schaut der Teddy gleich noch etwas „echter“ aus. Den letzten Feinschliff erhält dein Teddy mit einer schönen Schleife. Wir haben ihm auch ein kleines rotes Herz aufgeklebt. Vielleicht fällt dir noch etwas Besonderes ein, mit dem du deinen Teddy ausstatten kannst?

Teddybär aus Altkleider Rumpf absteppen

In unserem Blog-Beitrag "Weihnachten mit Kindern nach einem Todesfall" haben wir das Thema Verlust eines Elternteils aufgegriffen. 

Vielleicht möchtest du im BLOG vorbeischauen und in den vielen interessanten Beiträgen zum Thema Trauer und Gedenken stöbern?

Suchst du nach anderen DIY-Bastelideen, dann findest du in unserem Blog sicher die ein oder andere nützliche Anleitung.

Möchtest du mehr über Hofer-Kerzen oder neue Produkte wissen,dann melde dich zu unserem Newsletter an.

Brauchst du eine Videoanleitung zur Bastelidee? Diese findest du in unserem Youtube-Kanal.

Wir wünschen dir viel Erfolg und gutes Gelingen beim Basteln.

Autor: Stefanie

Die empathische Cinephile, die am liebsten alles in Dunkelgrün dekorieren möchte, aus dem Häuschen ist, wenn Katzen nur mit den Schnurbarthaaren zucken und ohne DIY nicht mehr Leben könnte.

Zugehörige Produkte

Gedenkkerze klein, Sternenkinder 1

ab € 24,00*

Beitrag teilen