Wir versenden deine Kerze innerhalb von 48 Stunden!

Eine Trauerkiste für dein verstorbenes Haustier | Wenn man von seinem liebsten Wegbegleiter Abschied nehmen muss

Wir haben hier für dich eine kurze DIY-Anleitung, wie du selbst deine eigene Trauerkiste basteln kannst.

Trauerkiste für dein Haustier

Haustiere sind nicht nur Tiere, sondern viel mehr. Sie sind Freunde, Wegbegleiter, Tröster, Spielgefährten und Ruhepole. Sie verstehen uns ganz ohne Worte und spüren, wenn sie gebraucht werden. Haustiere gehören zur Familie, sind Teil der Familie. Dadurch ist es umso schmerzvoller, wenn das geliebte Haustier verstirbt.

Das brauchst du:

  • Eine Schuhschachtel
  • Beliebige Farbe in einer Spraydose
  • Kleber
  • Schwarze Bänder und/oder Bordüren in Naturmaterialien
  • Beliebige Acrylfarbe
  • Eine Spachtel
  • Ein gepresstes Baumblatt
  • Stoffreste
  • Eine gut schneidende Stoffschere

Schritt für Schritt Anleitung zur Trauerkiste für dein Haustier

1. Entferne als Erstes alle Aufkleber von der Schachtel. Im nächsten Schritt brauchst du die Farbe in der Spraydose. Besprühe nun die Schachtel gleichmäßig in zwei Schichten. Unbedingt im Freien sprühen. In einem weiteren Durchgang kannst du dann auch gleich die Innenseite miteinfärben.

Trauerkiste herstellen Schritt 1

2. So lässt du die Schachtel erstmal 1 Tag gut trocknen. Als Nächstes klebst du die Bordüre auf den Deckel der Schachtel. Wir haben sie seitlich angebracht. Auf den übrigen Teil des Deckels trägst du jetzt mit der Spachtel dick die Acrylfarbe auf. Diese lässt du auch kurz antrocknen. Nach dem Antrocknen kratzt du die Acrylfarbe sanft wieder ab. So blickt der Untergrund durch und die Oberfläche wirkt ein wenig marmoriert.

Trauerkiste herstellen Schritt 2

3. Jetzt widmen wir uns dem unteren Teil der Schachtel. Du kannst auch hier eine Bordüre rundherum kleben.

Trauerkiste herstellen Schritt 3

4. Für die Innenseite brauchst du die Stoffreste. Am besten du misst die Schachtel von allen Seiten aus und zeichnest dir die Maße im Anschluss auf dem Stoff auf. Mit der Stoffschere schneidest du die Form aus. Im Anschluss klebst du den Stoff an der Schachtel fest. Schon ist die Innenverkleidung fertig.

Trauerkiste herstellen Schritt 4

5. Auf den Deckel klebst du noch das getrocknete Baumblatt. In der Gestaltung und Farbenwahl sind dir, natürlich wie immer, keine Grenzen gesetzt.

Trauerkiste herstellen Schritt 5

Die Trauerkiste ist eine schöne Möglichkeit deinem lieben verstorbenen Haustier eine letzte Ruhestätte zu bieten. Du kannst die Trauerkiste aber auch als Erinnerungsbox verwenden. Kleine Erinnerungsstücke hineinlegen, wie ein Hundehalsband oder das Lieblingsspielzeug deines Stubentigers. Ob du dein Haustier im eigenen Garten begraben darfst und welche Dinge du dabei beachten musst, das kannst du in unserem Blogbeitrag „Darf man Hunde, Katzen und andere Haustiere im Garten begraben“ nachlesen. 

Suchst du nach anderen Ideen zum Thema Gedenken oder weitere Bastelanleitungen, dann schau mal in unserem Blog vorbei. 

Möchtest du immer über unsere Produktneuheiten aus erster Hand informiert sein? Dann melde dich doch zu unserem Newsletter an. Einfach hier klicken und anmelden.

Eine Videoanleitung zu diesem Basteltipp findest du auf unserer Youtube Seite

Wir wünschen dir, wie immer, viel Freude und gutes Gelingen beim Basteln.

Autor: Stefanie

Die empathische Cinephile, die am liebsten alles in Dunkelgrün dekorieren möchte, aus dem Häuschen ist, wenn Katzen nur mit den Schnurbarthaaren zucken und ohne DIY nicht mehr Leben könnte.

Beitrag teilen